London (dpa) - Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski und Theo Walcott haben den FC Arsenal zum vierten Liga-Erfolg in Serie geschossen. Podolski köpfte beim turbulenten 7:3 (1:1)-Torfestival der Gunners gegen Newcastle United seinen sechsten Saisontreffer (64. Minute).

Zudem leitete der Ex-Kölner das 1:0 und das 4:3 jeweils durch Walcott ein (20./73.). Der von mehreren Clubs umworbene englische Jungnationalspieler Walcott markierte auch noch den Endstand (90.+1). Podolski wurde in der 82. Minute unter großem Jubel im Emirates Stadium ausgewechselt. Außerdem trafen Alex Oxlade-Chamberlain (50.) und Olivier Giroud - mit einem späten Doppelpack (84./87.) - für die Nord-Londoner.

Newcastle kam zwischenzeitlich dreimal zum Ausgleich - durch den Ex-Hoffenheimer Demba Ba (44./69.), der nun bereits auf 13 Saisontore kommt, und Sylvain Marveaux (59.). Doch dann brachen die «Magpies» ein, während die Gunners ihre Fitness-Vorteile nach dem Spielausfall am «Boxing Day» ausspielten. Im Team von Trainer Arsène Wenger fiel kurzfristig Nationalspieler Per Mertesacker mit einer Magen-Darm-Grippe aus. Arsenal rückte mit 33 Punkten zumindest bis Sonntag auf den fünften Platz vor - bei einer absolvierten Partie weniger.