Neu Delhi (AFP) Indiens Premierminister Manmohan Singh hat bestürzt auf den Tod der von mehreren Männern vergewaltigten jungen Inderin reagiert. Er sei "zutiefst betrübt", zu erfahren, dass die 23-Jährige ihren schweren Verletzungen erlegen sei, erklärte der Regierungschef am Samstag auf seiner Internetseite. "Wir haben bereits gesehen, welche Emotionen und Energien dieser Vorfall nach sich gezogen hat", erklärte er mit Blick auf die Massenproteste nach der brutalen Tat Mitte Dezember. Dies seien "verständliche Reaktionen" eines jungen Landes gewesen, das auf einen Wandel hoffe.