Neu Delhi (dpa) - 13 Tage hat ein junges Vergewaltigungsopfer aus Indien ums Überleben gekämpft. Der Fall machte Schlagzeilen, es gab Massenproteste. Jetzt ist die 23-Jährige gestorben. Indiens Premierminister Singh sprach der Familie und den Freunden des Opfers sein tiefstes Beileid aus. Die mutmaßlichen Täter sollen wegen Mordes angeklagt werden.