Moskau (AFP) Nach knapp einer Woche auf der Intensivstation ist Russlands berühmter Waffenerfinder Michail Kalaschnikow aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 93-Jährige sei in "lebhafter" Verfassung, sagte der Chefarzt der Klinik in Ischewsk, Sergej Rjaschtschikow, der Nachrichtenagentur Interfax. Kalaschnikow befand sich demnach lediglich für eine Routineuntersuchung in dem Krankenhaus, seinem Assistenten zufolge litt er jedoch unter den Auswirkungen von Herzproblemen.