Singapur (AFP) Die Leiche der von mehreren Männern vergewaltigten indischen Studentin ist am Samstag aus Singapur in Richtung Neu Delhi ausgeflogen worden. Ein gechartertes Flugzeug mit dem Sarg sei am Sonntag um 00.30 Uhr (Ortszeit; 17.30 Uhr MEZ) vom Changi-Flughafen gestartet, sagte der indische Vertreter in Singapur, T.C.A. Raghavan, der Nachrichtenagentur AFP. Die 23-Jährige war am Samstag in einem Krankenhaus in Singapur ihren schweren Verletzungen erlegen, die sie durch die Gruppenvergewaltigung in einem Bus in Neu Delhi am 16. Dezember erlitten hatte.