Bangui (AFP) Angesichts des Vormarschs der Rebellen hat der Präsident der Zentralafrikanischen Republik, François Bozizé, für die Hauptstadt Bangui eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Diese gelte ab sofort von 19.00 Uhr bis 05.00 Uhr, erklärte Verwaltungsminister Josué Binoua am Samstag. Wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP berichtete, waren die Straßen und Restaurants im Zentrum von Bangui am Abend menschenleer. Vor vielen Geschäften standen bezahlte Wachleute, weil die Inhaber Plünderungen fürchteten.