Tokio (AFP) Im Inselstreit mit Peking hat Japan Kampfjets eingesetzt, um ein chinesisches Flugzeug in Staatseigentum in der Nähe des umstrittenen Archipels auf Abstand zu halten. Die Kampfflieger seien am Samstag losgeschickt worden, nachdem das chinesische Flugzeug rund 120 Kilometer nördlich der Senkaku-Inseln im Ostchinesischen Meer aufgetaucht sei, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Tokio. Die chinesische Maschine habe das Gebiet verlassen, ohne in japanischen Luftraum einzudringen.