Berlin (dpa) - Steuerzahler müssen laut einem Bericht mindestens bis Ende März auf Erstattungen für 2012 warten. Die Finanzämter in Deutschland könnten die Steuerrückerstattung für 2012 frühestens in zweieinhalb Monaten auszahlen.

Das berichtet die «Bild»-Zeitung und beruft sich auf die Deutsche Steuergewerkschaft. Demnach benötigen die Behörden Zeit bis Mitte März, um die Software zu programmieren. «Erst danach können Steuererklärungen abschließend bearbeitet werden», sagte Verbandschef Thomas Eigenthaler der Zeitung. Er riet Steuerzahlern dennoch, ihre Steuererklärungen frühzeitig abzugeben. Dann sei ab Mitte März mit einer schnelleren Rückerstattung zu rechnen.