Landover (SID) - Die Seattle Seahawks haben in der amerikanischen Football-Profiliga NFL das Viertelfinale komplettiert. Das Team um Quarterback Russell Wilson setzte sich zum Abschluss des Wild-Card-Weekends mit 24:14 bei den Washington Redskins durch. In den Divisional Play-offs am kommenden Wochenende bekommt es Seattle mit den Atlanta Falcons zu tun.

Die Seahawks lagen nach dem ersten Viertel mit 0:14 zurück, ließen danach aber keine Punkte der Gastgeber mehr zu. Seattle profitierte bei der Aufholjagd auch davon, dass sich Redskins-Spielmacher Robert Griffin III bei seinem zweiten erfolgreichen Touchdown-Pass am Knie verletzte und sich sichtlich angeschlagen über das Spielfeld schleppte.

Vor den Seahawks waren in der ersten Play-off-Runde die Houston Texans (19:13 gegen die Cincinnati Bengals), die Green Bay Packers (24:10 gegen die Minnesota Vikings) und die Baltimore Ravens (24:9 gegen die Indianapolis Colts) weitergekommen.

Die New England Patriots mit dem deutschen Legionär Sebastian Vollmer waren als zweitbestes Team der American Conference (AFC) für die zweite Runde gesetzt und treffen am Sonntag auf Houston. Denver spielt gegen Baltimore.

In der National Conference (NFC) kommt es neben dem Duell Atlanta - Seattle zum Aufeinandertreffen zwischen Green Bay und San Francisco.