Berlin (dpa) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz hat eine Abkehr von der massenhaften Fleischproduktion in der Landwirtschaft gefordert. Neben der Energiewende brauche man eine überfällige Agrarwende, sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger in Berlin mit Blick auf die Wahlen 2013 im Bund und den großen Agrar- Ländern Niedersachsen und Bayern. Anders ließen sich Probleme wie der Rückgang von Pflanzenarten, Grundwasserbelastungen und der massive Einsatz von Antibiotika nicht lösen.