Eisenach (AFP) Zum Produktionsstart des neuen Kleinwagens Adam hat der kriselnde Autohersteller Opel erneut Gerüchte über einen Verkauf zurückgewiesen. "Opel steht nicht zum Verkauf", sagte Unternehmenschef Thomas Sedran am Donnerstag im Werk im thüringischen Eisenach. Vor zwei Tagen hatte bereits der Chef des Mutterkonzerns General Motors (GM), Dan Akerson, in einem Interview mit dem "Wall Street Journal" gesagt, ein Verkauf von Opel stehe nicht zur Debatte.