München (AFP) Die CSU lehnt die von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geplante Zusatzrente für Geringverdiener einem Zeitungsbericht zufolge ab. Dies habe die Partei bei der jüngsten Klausurtagung in einem Grundsatzpapier festgeschrieben, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" am Donnerstag. "Wir tragen keine neue Leistung mit, die Versicherungs- und Fürsorgeleistungssysteme miteinander vermischt, Bedarfsprüfung und gesetzliche Rente vertragen sich nicht", heißt es darin nach Angaben des Blatts.