Bayonne (AFP) Weil seine Eltern trotz mehrerer Aufforderungen das Geld für das Schulessen schuldig blieben, ist ein kleines Mädchen in Südfrankreich von der Polizei aus der Kantine seiner Schule abgeführt worden. Nach Angaben ihres Vaters holte eine Polizistin am Dienstag die fünfjährige Léa vor den Augen ihrer entsetzten Schulkameraden ab und nahm sie mit zur Wache. Dort habe das Kind etwas zu essen bekommen. Der französische Schulminister Vincent Peillon sprach von einem "Akt der Gewalt", der "absolut skandalös" sei.