Rom (AFP) Die Kreuzfahrtgesellschaft Costa Crociere hat Überlebenden des Schiffbruchs der "Costa Concordia" von der Reise zu den Gedenkfeiern zum ersten Jahrestag des Unglücks auf der Insel Giglio abgeraten und damit heftige Kritik ausgelöst. In einem Brief an die Überlebenden schrieb das Unternehmen, die Gedenkfeier auf Giglio am kommenden Sonntag sei "den Familien derer gewidmet, die nicht mehr unter uns sind".