Bamako (dpa) - Die Kämpfe zwischen Armee und islamistischen Rebellen im Zentrum des Krisenlandes Mali dauern an. Anwohner der Stadt Kona berichteten der dpa, sie hätten in der Nacht Schusswechsel gehört. Offenbar gingen die Zusammenstöße auch am Morgen weiter. Kona liegt nur wenige Kilometer nördlich der strategisch wichtigen Stadt Mopti und ist der letzte noch von den Regierungstruppen beherrschte Kontrollpunkt.