Paris (dpa) - In Frankreich hat ein Mann seine Familie mindestens ein Jahr lang in der Wohnung eingesperrt. Erst durch einen Notruf der Frau flog die Tat am Wochenende auf, wie lokale Medien berichten. Die Rettungskräfte befreiten sie und vier Kinder aus der verwahrlosten Wohnung in Saint-Nazaire an der Westküste. Die Kinder im Alter von 14 bis 20 Jahren machten einen zurückgebliebenen Eindruck. Sie wurden in eine Klinik gebracht. Der Familienvater wurde in der Psychiatrie untergebracht. Die Ermittlungen laufen.