Istanbul (dpa) - Die türkische Kurdenpartei BDP hat den Mordanschlag auf drei politische Aktivistinnen in Paris scharf verurteilt. Die Partei rief in der Türkei zu Protesten auf, berichtet die Nachrichtenagentur Firat, die der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK nahesteht. Drei kurdische Aktivistinnen waren in der Nacht in Paris mit Schüssen in Leib, Genick oder Kopf tot aufgefunden worden. Unter den Toten ist auch Sakine Cansiz, die die PKK im Jahr 1978 mitbegründet hatte. Die Polizei sprach von Hinweisen auf eine Exekution.