Berlin (dpa) - Nach dem erneuten Debakel beim geplanten Berliner Großflughafen hat das Abgeordnetenhaus über die Notwendigkeit eines Rücktritts des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit gestritten. Einziger Tagesordnungspunkt in der lebhaften Sondersitzung war ein Misstrauensantrag der Opposition. Die rot-schwarze Koalition stellte sich erwartungsgemäß hinter den Regierungschef. Es gebe eine handfeste Flughafenkrise, aber keine Regierungskrise, sagte CDU-Fraktionschef Florian Graf. Grünen-Fraktionschefin Ramona Pop warf Wowereit vor, politische Verantwortung zu verweigern.