Washington (SID) - Quarterback-Shootingstar Robert Griffin III. von den Washington Redskins ist erfolgreich am rechten Knie operiert worden. Wie der Verein der amerikanischen Profi-Footballliga NFL mitteilte, habe der Eingriff sowohl Griffins Außen- als auch das vordere Kreuzband umfasst.

"Wir erwarten, dass sich Robert vollständig erholt, und hoffen, dass er - auch durch seine hohe Motivation - zu Beginn der kommenden Saison wieder einsatzbereit ist", sagte Team-Arzt James Andrews.

Der 22-jährige Griffin hatte die neuerliche Verletzung beim Play-off-Aus der Redskins am vergangenen Wochenende gegen die Seattle Seahawks (14:24) erlitten. Seattle hatte maßgeblich von Griffins Verletzung profitiert - als dieser sich nach seinem zweiten erfolgreichen Touchdown-Pass sichtlich angeschlagen über das Spielfeld schleppte, hatte Washington noch mit 14:0 in Führung gelegen.

Bereits im Dezember hatte der Quarterback, der als heißer Anwärter für die Auszeichnung als bester NFL-Neuling der Saison galt, eine Bänderdehnung im Knie erlitten.