Düsseldorf (dpa) - Für die rund 50 000 Ärzte in kommunalen Krankenhäusern haben in Düsseldorf Tarifverhandlungen begonnen. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert unter anderem 6 Prozent mehr Gehalt und eine Reduzierung der wöchentlichen Höchstarbeitszeit. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände hatte die Forderungen im Vorfeld bereits als «vollkommen abwegig» bezeichnet. Vor Beginn der ersten Runde äußerten sich beide Seiten aber zuversichtlich, am Verhandlungstisch zu einer Lösung zu kommen.