Sydney (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber hat den Einzug ins Endspiel beim WTA-Turnier in Sydney verpasst. In Auckland hat Philipp Kohlschreiber das Halbfinale erreicht, ebenso wie erneut in Hobart Titelverteidigerin Mona Barthel.

Die 24 Jahre alte Kielerin Kerber verlor gegen Dominika Cibulkova aus der Slowakei mit 2:6, 6:4, 3:6. Cibulkova trifft im Finale der mit 690 000 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung auf die topgesetzte Agnieszka Radwanska. Die Polin bezwang bei der Australian Open-Generalprobe die Chinesin Li Na mit 6:3, 6:4.

Kohlschreiber setzte sich in Neuseeland bei der mit 433 400 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung im Viertelfinale gegen den Belgier Xavier Malisse mit 7:6 (8:6), 6:4 durch. Der Augsburger benötigte 1:19 Stunden für seinen Erfolg und zeigte sich vier Tage vor Beginn der Australian Open in Melbourne in guter Verfassung. Im Kampf um den Finaleinzug trifft die deutsche Nummer eins auf den Sieger des Duells zwischen dem kanadischen Qualifikanten Jesse Levine und Sam Querrey aus den USA.

Auch Mona Barthel hat erneut das Halbfinale erreicht. Die 22-Jährige aus Neumünster gewann in Hobart mit 6:3, 6:3 gegen Zwetana Pironkowa aus Bulgarien. Gegnerin der Deutschen im Kampf um den Einzug ins Endspiel der mit 235 000 Dollar dotierten WTA-Veranstaltung ist die Gewinnerin des Duells zwischen Kirsten Flipkens aus Belgien und der Rumänin Monica Niculescu. Barthel hatte bei dem Turnier auf Tasmanien vor einem Jahr ihren ersten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert.