Neuhausen am Rheinfall (dpa) - Zwei Züge sind in einem Bahnhof in der Schweiz zusammengestoßen. Dabei wurde nach ersten Erkenntnissen ein Mensch verletzt, wie die Schweizer Nachrichtenagentur SDA berichtet. Die beiden Züge hätten sich im Bahnhof von Neuhausen am Rheinfall im Kanton Schaffhausen an der Grenze zu Baden-Württemberg seitlich gestreift. Bei einem Doppelstockzug entgleiste die Lokomotive, die Reisenden konnten deshalb diesen Zug zunächst nicht verlassen. Der zweite sei evakuiert worden, hieß es. Der Grund für die Kollision ist noch unklar. Der Bahnverkehr wurde gestoppt.