Budapest (AFP) Der frühere ungarische Ministerpräsident Gordon Bajnai will im Hinblick auf die Wahlen 2014 eine eigene Partei gründen. Die vor wenigen Monaten gegründete Bewegung "Gemeinsam 2014" werde "unausweichlich zu einer Partei werden, vielleicht bereits in den kommenden Monaten", sagte Bajnai am Donnerstag der ungarischen Nachrichtenagentur MTI. Er gilt als ernstzunehmender Herausforderer des amtierenden national-konservativen Regierungschefs Viktor Orban bei der Parlamentswahl 2014.