Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat die Forderung der CSU nach einer Pkw-Maut erneut zurückgewiesen. Er halte die Einführung einer Pkw-Maut für problematisch, auch wenn man etwas für die Infrastruktur tun müsse. Das sagte Kauder der «Rheinischen Post». Autofahrer in Deutschland zahlten bereits genug über die Kfz-Steuer, Ökosteuer und die Preissteigerungen beim Benzin. Außerdem sei es rechtlich fragwürdig, die Einführung einer Pkw-Maut mit einer Reduzierung der Kfz-Steuer zu verknüpfen.