Sydney (dpa) - In Australien versucht die Feuerwehr vor einer neuen Hitzewelle am Wochenende so viele Brände wie möglich zu löschen. 126 Brände würden noch lodern, von denen 15 noch nicht unter Kontrolle seien. Das sagte der Feuerwehrchef des Bundesstaates New South Wales örtlichen Medien zufolge. Australien leidet unter der schlimmsten Hitze seit Jahrzehnten, die Behörden warnen, dass der kleinste Funke katastrophale Folgen haben kann.