Antholz (dpa) - Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Antholz die WM-Generalprobe im Sprint verpatzt. Beim Sieg von Olympiasiegerin Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei war die fehlerfrei schießende Nadine Horchler als Fünfte beste deutsche Skijägerin.

Andrea Henkel wurde nach zwei Strafrunden ledigliche 25. Einen rabenschwarzen Tag am Schießstand erwischte Miriam Gössner, die nach ihren Sprint-Siegen in Oberhof und Ruhpolding nur drei Scheiben traf und das Rennen als 58. beendete. Langlauf-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle kam nach fünf Schießfehlern auf Rang 78.