Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat der Bundesregierung vorgeworfen, die Risiken für die Steuerzahler durch eine mangelnde Bankenregulierung in Europa weiter zu erhöhen. Die Krise im Euroraum sei auf labile Banken und ungezähmte Finanzmärkte zurückzuführen, sagte Steinbrück im Bundestag. Durch den neuen Rettungsschirm ESM würde die Haftung der Steuerzahler nicht beendet, sondern auf Banken in der gesamten Eurozone ausgedehnt. Der deutsche Steuerzahler befinde sich in einer riesigen Haftungsunion.