Frankfurt/Main (AFP) Die Bundesbank macht einen Rückzieher bei einer geplanten Zusammenarbeit mit der Notenbank des Entwicklungslandes Bangladesch. Die ursprünglich ab Februar angepeilte Kooperation bei der Vorbeugung von Geldfälschung sei "bis auf weiteres auf Eis gelegt", teilte die Bundesbank am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Auslöser für die Entscheidung seien Presseberichte, wonach Bangladesch plane, für schwere Fälle von Geldfälschung mit der Todesstrafe zu drohen.