Berlin (AFP) Wegen des Streits um die steuerliche Gleichstellung Homosexueller hat die Koalition das Jahressteuergesetz im Bundestag scheitern lassen. Union und FDP wiesen mit ihrer Mehrheit am Donnerstag das sogenannte unechte Vermittlungsergebnis zurück, das SPD und Grüne zuvor im Vermittlungsausschuss durchgesetzt hatten. Hintergrund sind Vorbehalte in der Union gegen die Angleichung der Steuervorschriften für eingetragene Lebenspartnerschaften an die Regeln für Verheiratete.