Paris (AFP) In der Gasanlage in Algerien, wo Islamisten am Mittwoch dutzende westliche Ausländer als Geiseln genommen haben, halten sich auch Franzosen auf. Das gab Frankreichs Präsident François Hollande am Donnerstag in Paris bekannt. Angesichts der "konfusen Situation" am Ort der Geiselnahme wolle er möglichst wenig sagen, sagte Hollande. Er denke aber an die französischen Landsleute vor Ort und fügte hinzu: "Es gab dort welche, es gibt welche auf dem Gelände." Bisher hatte Frankreich nicht bestätigt, dass unter den Geiseln auch mehrere Franzosen sind, wie Medien zuvor berichtet hatten.