Berlin (dpa) - Das Desaster um den künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg ist heute Thema im Bundestags-Verkehrsausschuss. Der neue Aufsichtsratsvorsitzende, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD), will den Abgeordneten Rede und Antwort stehen.

Erwartet werden daneben auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU), Flughafen-Technikchef Horst Amann und Vertreter des von der Flughafengesellschaft gekündigten Architekturbüros Gerkan, wie es in Ausschusskreisen hieß. Ein Eröffnungstermin für den Großflughafen ist angesichts massiver Baumängel bis auf weiteres ungewiss.