Peshawar (AFP) Die pakistanische Polizei hat in Peshawar Tränengas gegen rund 300 Demonstranten eingesetzt, die mit Särgen getöteter Angehöriger vor den Gouverneurssitz gezogen waren. Die Familien der 14 Opfer hätten die öffentliche Ordnung gestört, deshalb sei das Tränengas eingesetzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Menschen protestierten gegen den Tod ihrer Verwandten, die nach ihren Angaben bei einem Einsatz der Sicherheitskräfte in den nordwestlichen Stammesgebieten getötet wurden.