Berlin (AFP) Anlässlich des 50. Jahrestags des Élysée-Vertrags zwischen Deutschland und Frankreich hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dazu aufgerufen, die jeweils andere Sprache zu lernen. Es müsse viel dafür getan werden, dass in Frankreich Deutsch gelernt werde und in Deutschland Französisch, sagte Merkel am Samstag in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Dies werde nicht einfach sein, da Englisch eine "dominante Sprache weltweit" sei. Zugleich rief Merkel dazu auf, die deutsch-französische Freundschaft weiterhin zu pflegen. In der Geschichte gebe es nichts, was für immer selbstverständlich sei.