Seefeld (SID) - Die deutschen Kombinierer Eric Frenzel und Tino Edelmann gehen beim Weltcup in Seefeld mit guten Chancen auf einen Podestplatz in den abschließenden 10-km-Langlauf. Weltmeister Frenzel (Oberwiesenthal) ist nach einem Sprung auf 99,5 m zur Halbzeit Sechster und startet mit 30 Sekunden Rückstand auf den führenden Österreicher Bernhard Gruber, der auf die Tagesbestweite von 105,5 m kam. Der sechsmalige Vizeweltmeister Edelmann (Zehla-Mehlis), der mit größerem Anlauf auf 101,5 m kam, geht als Achter 36 Sekunden nach Gruber in die Loipe.

Eine gute Platzierung im Blick haben auch Johannes Rydzek (Oberstdorf) als Neunter (+0:38) und Manuel Faißt (Baiersbronn) als Elfter (+0:48). Routinier Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) muss von Platz 36 (+1:48) ins Rennen und startet noch hinter Fabian Rießle (Breitnau), der nach dem Springen auf Platz 32 (+1:44) lag.