Algier (AFP) Nach der blutigen Beendigung des Geiseldramas in Algerien haben Sicherheitskräfte einem Fernsehbericht zufolge am Sonntag fünf der Angreifer gefasst. Fünf "Terroristen" seien am Morgen in einer Fabrik auf dem Gelände der Gasanlage Tiguentourine bei In Aménas festgenommen worden, berichtete der private Fernsehsender Ennahar. Drei weitere Geiselnehmer seien noch auf der Flucht. Demnach durchsuchten Spezialkräfte der algerischen Armee den Industriekomplex im Osten des Landes, den sie am Samstag gestürmt hatten.