Hannover (AFP) Nach der Landtagswahl in Niedersachsen zeichnet sich ersten Hochrechnungen für das ZDF und die ARD zufolge dank des überraschend starken Abschneidens der FDP ein hauchdünner Vorsprung für die CDU/FDP-Koalition von Ministerpräsident David McAllister ab. Nach den am Sonntag um 18.16 Uhr veröffentlichten Hochrechnungen der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen und von Infratest dimap kommt die CDU von Ministerpräsident David McAllister auf 36,2 bis 36,8 Prozent, die Liberalen liegen bei 9,6 bis 10,0 Prozent.