London (AFP) Bei der mehrtägigen Geiselnahme in einer Gasanlage in Algerien sind nach Angaben des britischen Premiers David Cameron drei Briten und ein weiterer Einwohner des Landes getötet worden. Drei weitere Briten seien wahrscheinlich ebenfalls tot, sagte Cameron am Sonntag in einer im Fernsehen übertragenen Ansprache. Er drückte den Familien der Opfer sein Mitgefühl aus. Sie hätten Schreckliches durchstehen müssen, sagte der Premier. Er hatte am Morgen mit seinem algerischen Kollegen Abdelmalek Sellal telefoniert.