Prognosen: Kopf-an-Kopf-Rennen bei Landtagswahl in Niedersachsen

Hannover (dpa) - Bei der Landtagswahl in Niedersachsen gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der schwarz-gelben Koalition und Rot-Grün. Nach den Prognosen von ARD und ZDF wird die CDU von Ministerpräsident David McAllister wieder stärkste Partei. Die Union kommt auf 36 bis 37 Prozent, die Sozialdemokraten erzielen 32,5 bis 33 Prozent. Die zuletzt fast abgeschriebene FDP erhält überraschend zwischen 9,5 und 10 Prozent. Die Grünen landen bei 13,5 Prozent. Linke und Piraten scheitern klar an der Fünf-Prozent-Hürde.

US-Präsident Obama für zweite Amtszeit vereidigt

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat offiziell seine zweite Amtszeit angetreten. Rund zweieinhalb Monate nach seiner Wiederwahl wurde der 51-Jährige heute in Washington vereidigt. Die Zeremonie fand im Beisein seiner Familie im Weißen Haus statt. In Washington wird das historische Ereignis der Amtseinführung traditionsgemäß mit einem Riesenspektakel gefeiert. Insgesamt werden zu den Feiern bis zu 800 000 Menschen erwartet.

Fünf Terroristen in Algerien gefangen - drei auf der Flucht

Algier (dpa) - Algerische Spezialeinheiten haben bei der Erstürmung der Gasproduktionsanlage im Osten des Landes fünf Terroristen festgenommen. Drei weitere Islamisten sollen geflohen sein, berichtet der algerische Sender Ennahar unter Berufung auf Sicherheitskreise. Bei der mehrtägigen Geiselnahme und der Erstürmung des Gasfeldes In Amenas waren gestern mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen. 25 der Leichen waren heute gefunden worden.

Paris und Tokio wollen Kampf gegen Terroristen verstärken

Paris (dpa) - Frankreich und Japan wollen im Kampf gegen den internationalen Terrorismus enger zusammenarbeiten. Das vereinbarten die Regierungschefs beider Länder heute während eines Telefongesprächs. So solle die Kooperation bei Fragen der Sicherheit in Afrika verstärkt werden. In dem Telefonat habe Frankreichs Präsident François Hollande Japans Premierminister Shinzo Abe seine Solidarität bekundet. Bei der Geiselnahme in Algerien sollen neun Japaner getötet worden sein.

Hauptkontingent für Patriot-Einsatz in der Türkei abgereist

Berlin (dpa) - Das Hauptkontingent für den Einsatz deutscher «Patriot»-Abwehrraketen in der Türkei ist heute von Berlin aus abgereist. Zu den etwa 240 Soldatinnen und Soldaten zählen auch Unterstützungskräfte aus der Logistik, der ABC-Abwehr und dem Sanitätsdienst. Die Einheiten seien Teil des «Integrierten Luftverteidigungssystems» der Nato in der Türkei, teilte die Luftwaffe mit. Die «Patriot»-Abwehrraketen sollen etwa 100 Kilometer von der türkisch-syrischen Grenze entfernt stationiert werden.

Österreich stimmt deutlich für Beibehaltung der Wehrpflicht

Wien (dpa) - Junge Männer müssen in Österreich auch weiterhin zum Militär: Bei einem Referendum sprachen sich nach ersten Hochrechnungen etwa 60 Prozent für die Beibehaltung von Wehrpflicht und Zivildienst aus, wie das Meinungsforschungsinstitut SORA ermittelte. Insgesamt gaben knapp über die Hälfte der 6,3 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Damit war die Wahlbeteiligung deutlich höher als zunächst erwartet. Das Ergebnis des Referendums ist für die Regierung rechtlich nicht bindend.