Mainz (SID) - Die Ringer des zweimaligen deutschen Mannschaftsmeisters ASV Mainz haben sich im Kampf um den dritten Titel der Vereinsgeschichte gegen den KSV Köllerbach ein ordentliches Polster verschafft. Im Finalhinkampf setzten sich die Mainzer vor 3000 Zuschauern im Messepark deutlich mit 22:14 gegen den sechsmaligen Meister aus dem Saarland durch.

Die Riege von Trainer Baris Baglan lag bereits zur Pause 9:6 in Führung und baute ihren Vorsprung in der zweiten Hälfte aus. Im Rückkampf am kommenden Samstag muss Vorjahres-Finalist Köllerbach einen Acht-Punkte-Rückstand aufholen, um sich doch noch den siebten Titel der Vereinsgeschichte zu sichern. Der Rückkampf beginnt um 19.30 Uhr in der Saarlandhalle in Saarbrücken.