Hannover (dpa) - Die Wahlbeteiligung in Niedersachsen ist zum Sonntagnachmittag deutlich angestiegen. Mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten gab bis 16.30 Uhr ihre Stimme ab. Mit 53,3 Prozent lag die Wahlbeteiligung zu diesem Zeitpunkt höher als vor fünf Jahren um dieselbe Zeit.

Damals hatten 49,5 Prozent der Stimmberechtigten gewählt. Es könne sein, dass die Beteiligung in den letzten 90 Minuten vor Schließen der Wahllokale noch weiter zunehme, sagte eine Mitarbeiterin der Landeswahlleitung in Hannover. Am Morgen und Mittag lief die Beteiligung zunächst schleppend. Vor fünf Jahren hatte die Wahlbeteiligung mit insgesamt 57,1 Prozent einen historischen Tiefststand bei einer Landtagswahl in Niedersachsen erreicht.

Informationen zur Landtagswahl

Landeswahlgesetz

Alphabetisches Verzeichnis der Kandidaten