Calgary (SID) - Denny Ihle aus Chemnitz hat am Samstag beim Eisschnelllauf-Weltcup in Calgary als erster Deutscher über 500 m die 35-Sekunden-Barriere durchbrochen. In 34,90 Sekunden stellte der 28-Jährige einen deutschen Rekord auf. Mit dieser Leistung belegte Ihle in der B-Gruppe den dritten Platz. Den alten Rekord hielt sein Bruder Nico mit 35,04 Sekunden.