Seefeld (SID) - Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup in Seefeld den nächsten Triumph im Visier. Der sechsmalige Vizeweltmeister Tino Edelmann (Zehla-Mehlis) geht nach einem Sprung auf 99 m als Fünfter mit 27 Sekunden Rückstand auf den führenden Norweger Haavard Klemetsen in den abschließenden 10-km-Langlauf. Weltmeister Eric Frenzel, der auf 100,5 m kam, startet als Siebter fünf Sekunden nach seinem Teamkollegen. Am Samstag hatte sich Frenzel souverän den Sieg gesichert, Edelmann kam auf Platz drei.

Die weiteren Deutschen zeigten beim Springen eine durchwachsene Leistung. Johannes Rydzek (Oberstdorf) ist 26. (+1:33 Minuten), Fabian Rießle (Breitnau) 30. (+1:41) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) 36. (+1:52).