Berlin (AFP) Mit Warnstreiks haben hunderte Mitarbeiter von Coca-Cola in Deutschland am Montag eine bessere Bezahlung gefordert. Rund 600 Angestellte vor allem aus der Produktion legten vorübergehend ihre Arbeit nieder, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Berlin mitteilte. Bis zur dritten Tarifrunde am Mittwoch kommender Woche wollen sich demnach tausende Beschäftigte des größten Getränkeherstellers Deutschlands an den Warnstreiks beteiligen.