Berlin (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel erhofft sich von dem knappen Sieg seiner Partei in Niedersachsen auch eine Vorbildwirkung für den Bund. "Die Bundestagswahl ist offen. Wir haben eine Riesenchance mit Peer Steinbrück als Kanzler 2013 auch einen Richtungswechsel in Berlin zu schaffen", sagte Gabriel am Montag am Rande von Beratungen der SPD-Spitzengremien in Berlin. Er wies darauf hin, dass bei den zwölf zurückliegenden Landtagswahlen die SPD zwölfmal in die Regierung gewählt worden sei; zugleich habe die CDU fünf Ministerpräsidentenposten an SPD und Grüne abgeben müssen.