Wiesbaden (AFP) Die stufenweisen Steuererhöhungen für Zigaretten und losen Tabak zeigen Wirkung: Im vergangenen Jahr seien so wenig Zigaretten verkauft worden wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit. 82,4 Milliarden versteuerte Zigaretten wurden demnach verkauft, knapp sechs Prozent weniger als 2011. Auch der Absatz von Zigarren und Zigarillos ging zurück, und zwar um zehn Prozent. Allein der Verkauf von Pfeifentabak legte um 12,4 Prozent zu - aber der wurde auch nicht höher besteuert.