Paris (AFP) Die US-Töchter des Computerspiel-Pioniers Atari wollen sich von ihrem angeschlagenen französischen Mutterhaus trennen. Wie die Unternehmen Atari, Atari Interactive, Humongous und California US Holdings am Montag gemeinsam bekanntgaben, meldeten sie in New York Konkurs an. Auf diese Weise wollten sie sich von der "finanziellen und strukturellen Bürde" der französischen Holding Atari "emanzipieren" und sich auf unabhängige Weise die notwendigen Mittel für die künftige Entwicklung beschaffen.