Berlin (AFP) Die Berliner Tunnelgangster hatten selbst ein Schließfach in der Bank angemietet, die sie Anfang Januar überfielen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag bestätigte, geht die Polizei davon aus, dass sie das Fach mieteten, um den Tresorraum, seine Lage und seine Sicherung auszuspionieren. Zur Person, die es anmietete, wollte der Sprecher nichts sagen. Eine heiße Spur zu den Tätern fehlt indes weiterhin. "Wir haben viele Ermittlungshinweise, aber wir stehen nicht unmittelbar vor der Aufklärung", sagte der Sprecher. Rund 170 Hinweise seien bisher eingegangen.