Berlin (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel ist zuversichtlich, dass die Debatte um den Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück mit der Niedersachsen-Wahl ein Ende gefunden hat. "Die Personaldebatte ist vorbei", sagte Gabriel am Dienstag in Berlin. "Die SPD ist inhaltlich und personell hoch geschlossen." Es gehe nun darum, die Fehler der vergangenen Wochen zu vermeiden. Das sei aber "kein strategischer Neustart", betonte er.