Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den vor 50 Jahren geschlossenen deutsch-französischen Freundschaftsvertrag als Grundlage für die Einigung Europas gewürdigt. Der am 22. Januar 1963 unterzeichnete Elysée-Vertrag habe "die deutsch-französischen Beziehungen auf eine völlig neue politische Grundlage gestellt", sagte Merkel am Dienstag bei einer gemeinsamen Sitzung der Abgeordneten von Bundestag und französischer Nationalversammlung in Berlin. Dies sei "nicht nur für uns in Deutschland und Frankreich von allergrößter Bedeutung, sondern für ganz Europa".