Bochum (AFP) Opel-Aufsichtsratschef Steven Girsky hat zum Auftakt der Verhandlungen über die Zukunft des Autoherstellers in Deutschland Druck auf die Mitarbeiter gemacht. Bei den Gesprächen müssten Unternehmen und Arbeitnehmer "noch im Februar zu einer Lösung kommen", erklärte Girsky am Dienstag in einem Schreiben an die Mitarbeiter an den deutschen Standorten. Komme es zu keiner Einigung, werde die Autoproduktion im Werk Bochum schon "zum 1. Januar 2015 komplett eingestellt" und nicht wie vom Unternehmen in Aussicht gestellt ab dem Jahr 2016.